Seit über 64 Jahren - Alles für Agrar, Tier & Technik
Direktbestellung
02330/97 95 95 heute 08:00 - 18:00
Fachmarkt heute 08:00 - 18:00
Kontakt

Schiebetore bespannt mit Windschutznetz - starres Tor

Einfach und günstig selber bauen!

Wer von einem Schiebtor spricht, mein ein aller Voraussicht nach klassischer Holztor. Dieses besteht meistens aus einem stabilen Rahmen aus Kanthölzern oder aus verzinkten Vierkantrohren und ist mit Holz beplankt. Anwendung finden diese Tore oftmals an Maschinen- und Lagerhallen.
Eine Alternative bieten Schiebtore, die einen gleichartigen Rahmen haben, aber mit Windschutznetzen bespannt werden.

Vorteil: Ein leichtes Tor, preiswerteres Zubehör sowie Licht- und Frischlufteinfall.

Windschutz-Schiebetor "starr"an einer Maschinenhalle

Windschutz-Schiebevorhang "flexibel" an einer Lagerhalle

Ein leichtes Schiebetor mit Windschutznetz-Bespannung

Praxisvorteile:

  • Bessere Luftzirkulation
  • Natürlicher Lichteinfall
  • Geringerer Energiebedarf
  • Leichtere Bauweise
  • Keine Staunässe
  • Geringere Investitionskosten

Anwendungsbeispiele:

  • Maschienenhalle
  • Hackschnitzel-Bunker/Lager
  • Stroh- und Heulager
  • Tierställe
  • usw.

große starre Schiebetore am Kuhstall

Praktische Anwendung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb

Schiebetor als Doppeltor bespannt mit grauem Windschutznetz

Blick von Innen nach außen - gleiche Anwendung Bild links

Planung und Umsetzung eines Windschutz-Schiebetores

  1. Festlegen der Torgröße - Planung Einzeltor oder Doppeltor
  2. Torrahmen aus Holz oder Vierkantrohr montieren - Beide gößeren Toren Zwischenstege einplanen!
  3. Rahmengweicht ermitteln und die passende Schiene für Ihr Torgewicht ermitteln - dazu nutzen Sie unserer Schiebetor-Rechner
    • Typ 10 bis 80 kg
    • Typ 30 bis 180 kg

  4. Windschutznetz bemaßen - dazu nutzen Sie unseren Windschutznetz-Rechner

    • lichte Innenmaße des Rahmens + je 1 cm pro Seite
    • Konfektion -> rundum 7,5 mm Keder + Kederschiene für Wandmontage
    • Befestigung rund um durch Versapnnung des Netzes mit Aluminium-Kederschienen

Torrahmen fertigstellen

Rollapparate auf Torrahmen montieren. Achtung vorerst nur eine Kederschiene montieren

fertig verspanntes Schiebetor mit Windschutznetz

Perfekt montiertes Schiebetor mit Windschutznetz an einem Gebäude

Nicht vergessen: Torführung unten sowie weitere Feststeller

Führungsrolle zur unteren Torführung

Festeller bzw. Bodenriegel sorgen für zusätzlichen Halt

Sturmhaken bieten Sicherheit bei extremen Wetterbedingungen