Seit über 60 Jahren - Alles für Agrar, Tier & Technik
Direktbestellung
02330/97 95 95 heute nicht besetzt
Fachmarkt heute geschlossen
Kontakt

FAQ Schiebetorbau - Die meistgestelltesten Fragen zum Thema Schiebetor

Welche Maße haben die Laufschienen bzw. die Schiebetor-Profile?

  • Typ 10 hat das Maß 30 x 28 mm (Breite x Höhe)
  • Typ 30 hat das Maß 40 x 35 mm (Breite x Höhe)
  • Typ 40 hat das Maß 48,5 x 43,5 mm (Breite x Höhe)
  • Typ 50 hat das Maß 65 x 60 mm (Breite x Höhe)

Was sollte man beachten, wenn man zwei voreinander laufende Schiebetore verbaut?

Hierbei sollten vor allem die Stärke der Torblätter sowie die Wahl der passenden Befestigung beachtet werden, damit das Projekt realisiert werden kann. Im Folgenden finden Sie eine Abbildung, die Ihnen bei der Auswahl hilft:

Was bedeutet Laufschienenprofil 100, 300 oder 400?

Jeder Hersteller bzw. Anbieter benennt seine Profilgrößen unterschiedlich. Hier die Bedeutungen und folgend die Maße:

  • Vergleichbar ist Typ 10 mit dem Helmprofil 100
  • Typ 30 mit Helmprofil 300
  • Typ 40 Helmprofil 400.

Alle Komponenten sind kompatibel (ohne Gewähr)

Laufschiene Typ 10 oder auch Profil 100

Laufschiene Typ 30 oder auch Profil 300

Laufschiene Typ 40 oder auch Profil 400

Laufschiene Typ 50 oder auch Profil 500

Von welcher Marke/Firma ist Ihr Laufschienenprogramm?

Unser komplettes Laufschienenprogramm ist von der Firma HBS Betz.
Für uns war es wichtig einen deutschen Produzenten zu finden, der uns schnell und zuverlässig mit qualitativ hochwertigen Beschlägen und Schienen versorgen kann.

Es besteht eine Kompatibilität zu anderen namhaften Herstellern.

Welches Laufschienenprofil soll ich wählen?

Diese Frage ist recht einfach zu beantworten. Das einzelne Torgewicht (nicht die Summe/das Gewicht aller Tore) gibt Ihnen die richtige Antwort:

Torgewicht bis max   80 kg - Typ 10 (auch für Planenvorhänge hervorrragend geeignet)
Torgewicht bis max 180 kg - Typ 30
Torgewicht bis max 400 kg - Typ 40
Torgewicht bis max 750 kg - Typ 50

Wie viele Muffen benötige ich?

2,00 m Schiene - 4 Mufffen
3,00 m Schiene - 5 Mufffen
6,00 m Schiene - 9 Mufffen

Welcher Muffen-Abstand ist optimal?

Der Abstand zwischen den einzeln Muffen darf nicht größer sein als 750 mm!!
Bedenken Sie, daß vor und nach jeder Verbindungsmuffe, wieder eine Befestigungsmuffe folgen muss.

Nach der obigen Skizze können Sie den genauen Bedarf kalkulieren (Muffenanzahl pro Schiene addieren).

Alternativ können Sie natürlich unseren Schiebetor-Rechner verwenden:

Wie viele Muffen benötigt man für die Befestigung seiner Laufschiene und welche Abstände sind einzuhalten?

Die Laufschiene sollte mit Hilfe der Muffen alle 750 mm befestigt werden. Z.B.: Laufschiene 2 m = 4 Muffen / Laufschiene 3 m = 5 Muffen / Laufschiene 6 m = 9 Muffen

Beispiel: Muffenabstand mit Wandmuffen. Diese werden direkt links und rechts neben der Verbindungsmuffe montiert.

Verbindungsmuffe

Welche Einbauhöhen haben die Rollapparate?

Anbei unsere Skizze mit den Einbauhöhen der einpaarigen und doppelpaarigen Rollapparate Typ 10, Typ 30 und Typ 40.

Welche Torstärken darf ich maximal verwenden, wenn ich Doppelmuffen einsetze?

Der Abstand der zwischen den Toren ist Abhängig vom Schienenprofil. Sollte der Anstand nicht ausreichen bzw. die Torstärke zu groß sein, gewinnt man mit einem Doppelschienenträger mehr Platz.
Anbei die Skizzen mit den max. Maßen:

Abstand der Tore bei Verwendung der Doppel-Wandmuffen

Abstand der Tore bei Verwendung der Doppel-Deckenmuffen

Abstand der Tore bei Verwendung der Doppel-Schienenträger

Warum kann man nicht einfach drei Rollapparate oder mehr für ein Tor einsetzen um bei dem jeweiligen Schienentyp auf ein höheres Torgewicht zu kommen?

Setzt man mehr als zwei Rollapparate je Tor ein, fängt das Tor an zu kippeln oder die Kugellager in den Laufrollen werden ungleichmäßig belastet, wodurch diese platzen können. In beiden Fällen ist ein unruhiger Lauf oder defekt der Beschläge die Folge.

An welchem Bereich des Torblatts sollte man die Rollapparate anbringen?

Die Rollapparate bzw. die Anschraubplatten oder Laschen sollten an der Oberkante des Torblatts 1/6 der Torbreite angebracht werden.

Siehe Abbildung:

Was ist bei der Montage der Anschraubplatten zu beachten bzw. vorzubereiten?

Bei den Typen 10 und 30 besitzen die Anschraubplatten ein gekröpftes Gewinde an der Unterseite auf Grund der geringeren Materialstärke der Platten. Hierfür ist je eine Bohrung an der Oberkante des Torblatts vorzunehmen. Maßgeblich ist das Maß „o“ in der jeweiligen Maßtabelle (s. Artikel 3493 oder 3011).
Beispielabbildung Typ 30:
Die restlichen Typen ab Größe 40 können plan aufgeschraubt werden und besitzen keine Kröpfung.

Wie sind die Laufschienen verzinkt?

Die Laufschienen sind mit einer Sendzimirverzinkung mit zusätzlicher Zink-Magnesiumschicht veredelt.
Die Vorteile im Überblick:

  • Ausgezeichnete Korrosionsschutzwirkung
  • Fähigkeit zur „Selbstheilung“ an Schnittkanten und bei Kratzern
  • Verlängerte Lebens- und Nutzungsdauer der Produkte
  • Einsparung wertvoller Ressourcen
  • Umweltfreundliche und energieeffiziente Produkte

Können die Laufschienen auch ohne Hilfe von Muffen befestigt werden?

Eine Laufschienenbefestigung ohne passende Muffen, ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Ist dies jedoch aus Platzgründen unvermeidlich, kann die Laufschiene auch bauseits gebohrt, gesenkt und dann mit passenden Schauben und Dübeln angebracht werden. Hierbei ist es wichtig, dass der Schraubenkopf innerhalb der Schiene komplett gesenkt wird, damit der Rollapparat auf seinem Laufweg nicht behindert oder gar gestoppt wird. Die Befestigung sollte in diesem Fall mindestens alle 500 mm erfolgen.

Wie ist das Zubehör (Muffen, Rollapparate…) verzinkt?

Das Zubehör wie z.B. Muffen und Rollapparate weisen eine Galvanische Verzinkung auf.

Liefern Sie auch die Torflügel?

Nein, wir liefern nur das komplette Beschlagprogramm für die Torführung oben, die Torführung unten sowie weiteres Zubehör, wie Torgriffe, Sturmhaken, Feststeller, Torverschlüsse uvm.

Was sollte beim Torkauf bzw. Torbau beachtet werden?

Sofern noch nicht bekannt, ermitteln Sie das Gewicht Ihres Tores.
Als Planungshilfe hierfür können Sie die folgende Tabelle verwenden: Materialgewichte von Platten und Massivholzplatten, alle Werte in kg je Quadratmeter (berücksichtigte Holzfeuchte von ca. 8%).
Die Tabelle dient nur zur Orientierung, alle Angaben ohne Gewähr.
Zudem sollte beachtet werden, dass das Tor folgende Mindeststärke für den jeweiligen Schienentyp aufweist, damit für die Anschraubplatte genügend Material zur Montage vorhanden ist: Typ 10 min. 30 mm / Typ 30 min. 35 mm / Typ 40 min. 40 mm / Typ 50 min. 45 mm.

Wie kann ich das Torgewicht meiner Schiebetore bestimmen, um das richtige Laufschienen-Profil zu wählen?

Anbei eine Tabelle unterschiedlicher Materialien, mit der Sie Ihr Torgewicht ansatzweise ermitteln können.
Im Zweifelsfall entscheidenen Sie sich für den doppelpaarigen Rollapparat bzw. für das größere Schienenprofil.
Generell laufen die doppelpaarigen Rollaparate ruhiger!

Tabelle: Berechnungshilfe Torgewichte

Welche Möglichkeiten der unteren Torführung gibt es?

Lösung 1: Führung unten für eine Tür

Benötigte Produkte: eine Führungsschiene und eine Führungsrolle.


Anwendung: Die Führungsschiene wird mit der Öffnung nach unten, unter das Tor montiert. Die Führungsrolle wird neben der Lichten Öffnung montiert und läuft in der Führungsschiene.


Ist eine untere Führung unbedingt erforderlich?

Die Montage einer unteren Führung sollte immer erfolgen. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten.

Lösung 2: Führung unten für eine Tür

Benötigte Produkte: zwei Führungsrollen.

Anwendung: Die Führungsrollen werden neben der Lichten Öffnung montiert, eine Rolle hinter dem Tor und eine parallel zur anderen vor das Tor.

Lösung 1: Führung unten für zwei Türen in Reihe

Benötigte Produkte: zwei Führungsschienen und zwei Führungsrollen.

Anwendung: Die Führungsschienen werden mit der Öffnung nach unten, unter beide Tore montiert. Die Führungsrolle wird jeweils neben der Lichten Öffnung montiert und läuft in der Führungsschiene.

Alternativ:

Lösung 2 für zwei Tore in Reihe:

Benötigte Produkte: vier Führungsrollen.
Anwendung: Die Führungsrollen werden neben der Lichten Öffnung montiert, eine Rolle hinter dem Tor und eine parallel zur anderen vor das Tor. Das gleiche wiederholt sich bei dem zweiten Tor.

Lösung für zwei Tore parallel zueinenander

Benötigte Produkte: zwei Führungsschienen und zwei Führungsrollen.

Anwendung: Die Führungsschienen werden mit der Öffnung nach oben in den Boden eingelassen. Die Führungsrollen werden jeweils mit der Rolle nach unten zeigend unter die Torkante geschraubt (in Öffnungsrichtung, s. Abbildung). Hierdurch entsteht eine hindernisfreie Öffnung. 

Die Montage einer Führungsrolle

Montage einer Führungsschiene

Warum benötigt man einen Schiebetürstopper in der Schiene und kann das Tor z.B. bei einer Montage unter einem Sturz nicht einfach gegen die Wand laufen lassen?

Der Schiebetürstopper sorgt für einen sauberen Abschluss Ihrer Schiebetür. Der Stopper wird so montiert, dass der Rollapparat gestoppt wird kurz bevor das Tor gegen die Wand fährt. Dies schont Ihr Tor und sorgt führ eine lange Lebensdauer der Konstruktion.

Montage eines Schienenstoppers an der Decke